fbpx
MENÜMENÜ SCHLIESSEN

#selfcare – So machst Du Dich glücklich! – Im LML-Interview Iris Reiche von THE NEW YOU

Sich selbst neu erfinden, wäre das nicht manchmal großartig? Nun, es muss ja auch gar nicht die ganz große Sehnsucht sein alles anders zu machen oder anders zu sein. Manchmal ist es nur der Wunsch, das Leben ein bisschen – vielleicht nur in einzelnen Bereichen – zu verändern. Was können wir tun, wenn die Motivation da ist, aber sich der Weg zur Veränderung einfach nicht erschließt? Wenn uns die Klarheit fehlt zu erkennen, was wir wollen? Oder wenn wir nicht loslassen können, was uns bremst? Vielleicht wissen wir auch gar nicht, dass uns etwas oder was uns eigentlich bremst.  Es stellt sich die Frage: Wie kann ich das Leben führen, das mich erfüllt & glücklich macht?“ 

Genau diese Frage treibt auch Iris Reiche, Gründerin von THE NEW YOU, schon ein Leben lang um. Sie hat viele Jahre lang erfolgreich in unterschiedlichen, großen Unternehmen im Bereich Marketing und Vertrieb gearbeitet und dennoch blieb das Gefühl, nicht richtig erfüllt zu sein. Nicht ihren eigenen Weg zu gehen. Die Suche nach Antworten führte schließlich zu Achtsamkeit, Neurowissenschaften und der Kraft der Gedanken. Deshalb hat sich die Münchnerin zum Human Professional Therapist ausbilden lassen und unterstützt heute Menschen als Coach, ihr wahres ICH (wieder)zufinden, zu stärken und mentale Hindernisse zu überwinden.

“Ich glaube an die Kraft der Gedanken, die innere Stärke und positive Energie, die in jedem von uns steckt. Ich bin davon überzeugt, dass alles möglich ist, was wir uns vorstellen können, solange es nicht durch Selbstzweifel zerstört oder aus den Augen verloren wird.”

Mit THE NEW YOU hat sie ein Tool entwickelt, das helfen soll, die Theorie nachhaltig umzusetzen und die positiven Wirkungen im eigenen Leben zu verankern. Ein wunderschönes Buch, das gleichzeitig Coach, Toolbox und Kalender ist.

Für uns ist Iris also genau die richtige Ansprechpartnerin in Sachen #selfcare! Welche Tipps hat eine inspirierende Frau wie sie und wie sieht #selfcare eigentlich bei ihr selbst aus? Übrigens: Für alle, die gern an sich arbeiten und die Reise zu einem neuen Ich wagen möchten, Ihr könnt auch ein THE NEW YOU – Buch gewinnen!

Und jetzt- Viel Spaß beim Inspiration tanken!

 

Liebe Iris, was hat Dich dazu gebracht, für das zu brennen, was Du heute mit Erfolg tust? Gibt es einen Schlüsselmoment/ eine Schlüsselsituation?

Einen Schlüsselmoment gab es nicht. Jedoch hatte ich etwas in mir, das immer größer und lauter wurde. Ich habe 15 Jahre in Corporates gearbeitet und war auch dort erfolgreich. Jedoch war es nicht das Leben, das ich mir vorgestellt habe. Ich wollte etwas Eigenes und meine eigenen Entscheidungen treffen. Dazu kam mein Interesse nach Persönlichkeitsentwicklung und Neurowissenschaften. Mein Wissen habe ich in Weiterbildungen zum Human Therapy Professional und in Seminaren mit Dr. Joe Dispenza und Deepack Chopra vertieft. Das hat mich so erfüllt und Spaß gemacht, dass ich mein Wissen weitergeben wollte. Und als mein Wunsch nach Selbstbestimmung immer größer wurde, mir klar war, dass es das ist, was ich machen wollte – war die Gründung von THE NEW YOU eine logische Konsequenz der Kombination meiner Interessen, meiner Leidenschaft und dem Wunsch nach Selbstbestimmung. Mein Buch und Planer THE NEW YOU enthält sehr komprimiert mein ganzes Wissen über Klarheit, Loslassen, Motivation und Fokus – wie man selbst sein Leben so gestalten kann, wie man es sich wünscht. Und wie man mit kleinen Dingen große Veränderungen bewirken kann.

 

Was tust Du um zu entspannen, abzuschalten und Dir Gutes zu tun?

Mein oberstes Gebot ist immer: dass ich mich gut fühle. So nehme ich mir jeden Tag etwas vor, das mir guttut und tue das bewusst. Das kann etwas Geplantes sein (Kaffee mit einer Freundin) oder auch etwas ganz Kleines (meinen Schatz küssen).

Ich versuche, in vielen Momenten des Tages positive Gefühle entstehen zu lassen. Und das kann man auch, während man etwas tut, das man tun muss. Wenn ich z.B. mit dem Fahrrad ins Büro fahre, freue ich mich, dass ich mich bewegen kann und frische Luft habe (anstatt in der stickigen U-Bahn zu sitzen). Wenn ich morgens aufstehe und ins Bad gehe (auch wenn ich total müde bin) freue ich mich schon auf meinen Kaffee. Wenn ich im Supermarkt an der Schlange warte, kann ich die Zeit nutzen, um zu meditieren und einfach ein paarmal tief ein- und auszuatmen.

Wenn man während des Tages immer wieder so kleine Glücksmomente und Entspannungsmomente einbaut, dann wird man grundsätzlich weniger gestresst. Das erfordert am Anfang vielleicht etwas Übung, aber nach einiger Zeit kann es zu einer wunderbaren Gewohnheit werden.

Wendest Du bestimmte Praktiken oder Handlungsroutinen an, die Dir helfen Stress zu vermeiden und/oder damit umzugehen?

In stressigen Situationen versuche ich, alles in Relation zu setzen und eine andere Perspektive einzunehmen. Oftmals sind es doch die Kleinigkeiten und Nichtigkeiten, die Stress verursachen. Sich zu fragen: Ist es wirklich so schlimm, wenn es schief geht? Finde ich es in einem Jahr immer noch schlimm? In der Regel kann ich das mit NEIN beantworten und dann fühlt es sich schon gar nicht mehr so stressig an. Vieles im Leben können wir nicht beeinflussen, aber wir können beeinflussen, wie wir damit umgehen.

Hast Du bestimmte Nahrungsmittel, Kräuter oder andere „supplements“, die Dir helfen Haut, Haar und Body strahlen zu lassen?

Ich trinke sehr viel Wasser. Das muss ich mir zum Glück nicht antrainieren, sondern mache es unbewusst schon mein ganzes Leben. Dazu bewege mich gerne an der frischen Luft und fahre wenn möglich immer mit dem Fahrrad.

Hast Du eine Workout-Routine und wie sieht diese aus?

Ich gehe gerne Joggen und fahre im Winter viel Ski. Aber eine spezielle Routine habe ich nicht.

Hast Du irgendwelche „Zubettgeh“-Rituale, die Dir helfen gut zu schlafen?

Jeden Morgen und Abend reflektiere ich, was gerade in meinem Leben passiert. Und ich bin dankbar für das, was ich habe und freue mich auf das, was vor mir liegt. Und das sind auch die kleinen Dinge, z.B. dass mein Schatz neben mir liegt. Wer glücklich einschläft, wacht auch glücklich wieder auf und hat einen tollen Start in Tag. Mit einem positiven Gefühl aufzustehen und dann einen leckeren Latte Macchiato zu trinken – das ist mein perfekter Morgen. Und den habe ich eigentlich jeden Tag.

Welchen Tipp möchtest Du unserer Community zum Thema „selfcare“ geben?

Ein Lieblingsspruch von mir ist: „Wenn Du für andere da sein willst, dann denk an die Sauerstoffmaske im Flugzeug. Kümmere Dich erst um Dich und dann hast Du auch genug Energie, um für andere da zu sein“.

Langfristig kann man nur glücklich sein, wenn man seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigt und verfolgt. Und das bedeutet nicht ‚egoistisch‘ zu sein und alle anderen zu ignorieren. Es bedeutet eine ausgewogene Harmonie in der Gemeinschaft (Partnerschaft, Familie). Natürlich sind Auszeiten für einen selbst und Verfolgung der Träume und Wünsche langfristig wichtig. Sein wahres ICH und seine Bedürfnisse zu verleugnen, wird langfristig eher nicht im Glück enden. Man sollte sich öfter mal fragen: Wenn ich 80 bin und auf mein Leben zurück schaue, was hätte ich anders machen sollen? Wo hätte ich mutiger sein sollen? Und es dann einfach machen. Weniger zweifeln und öfter mutiger sein!

Aber man muss auch erkennen, dass es vielleicht einige Zeiten im Leben gibt (mit kleinen Kindern, die ja auch ein Herzenswunsch sind), dass man das Glück in diesen Jahren eher in den kleinen Dingen des Alltags findet. Man muss nicht gleich das ganze Leben auf den Kopf stellen, selfcare beginnt im Alltag. Jeder sollte sich jeden Tag Zeit für sich nehmen, um Glücksgefühle entstehen lassen. Diese kann man planen oder spontan nutzen, wenn man etwas tut, das man tun muss (siehe meine Beispiele). Wichtig ist, dass man seinen Fokus auf das Schöne im Leben richtet. Das lässt einen strahlen, beruhigt das Herz, macht stressresistenter und glücklicher. Hilfreich ist es auch den Perfektionismus abzulegen und nicht zu glauben, alles alleine schaffen zu müssen. Ein Post-it mit Erinnerungen am Kühlschrank oder Badezimmerspiegel wie „Ich bin gut genug!“, „Ich muss nicht alles alleine schaffen!“, „Wer kann mir dabei helfen?“ oder „Gut genug ist das neue perfekt!“ – kann Wunder wirken. Probier’s mal aus!

Danke, liebe Iris, für das schöne Interview!

Du willst mehr von Iris sehen und hören? Dann folge THE NEW YOU auf Facebook und Instagram.


 

THE NEW YOU- Dein Coach in Buchformat

Wenn Du Dich jetzt für das Buch interessierst, dann haben wir hier ein paar Eckdaten für Dich zusammengetragen. Wie umfassend sich Dein Leben verändert, liegt letztendlich an Dir selbst. THE NEW YOU bietet ein umfangreiches Coaching dafür an. Angefangen von Anregungen und Tipps, wie Du viele kleine Gewohnheiten umsetzen kannst, die am Ende ein erfülltes Leben ausmachen bis hin zu verschiedenen wissenschaftlich fundierten Methoden, wie Du Dein Leben verändern kannst. Das Buch unterteilt sich in einen Theorieteil, einen Übungsteil und eine Kalenderteil.

Der Kalenderteil bietet viel Platz für Reflexion, z.B. um sich die guten und schönen Momente vor Augen zu führen, Ideen zu notieren etc. So werden positive Gedanken gepusht und die Lebensfreude gesteigert.

Die besondere Stärke des Theorieteils liegt darin, dass die vielen fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse sehr eingängig und kompakt dargestellt und so leicht anwendbar gemacht werden. Die Veränderungsprozesse in THE NEW YOU unterteilen sich in die vier Schritte: Klarheit, Loslassen, Motivation und Fokus. Zu jedem dieser Oberthemen finden sich ein Theorieteil und eigene Übungen, bei denen alle Ebenen (Denken, Fühlen und Handeln) einbezogen werden. Dabei bleibt es der Nutzerin überlassen, wie umfassend das Coaching angewendet wird, ob nur zum Wandel in einzelnen Lebensbereichen oder für einen kompletten Neustart.

Gewinne Dein Exemplar von THE NEW YOU

Wir freuen uns riesig, dass wir ein Exemplar von THE NEW YOU an Euch verlosen dürfen. Mitmachen könnt Ihr einfach bei LAUFMAMALAUF auf Instagram oder Facebook.

Einfach ab 12.3.-18.03.2019 8 Uhr den Gewinnspiel-Post kommentieren und Daumen drücken 😉

Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

 

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.