MENÜMENÜ SCHLIESSEN

In aller Munde: Avocado Toast

Es gibt wahrscheinlich kaum ein anderes Rezept, was so lecker schmeckt, so schnell zubereitet ist und dabei so fotogen aussieht wie der klassische Avocado Toast. Und auch noch mega gesund ist.

Es gibt tausend Varianten, wie Ihr Eure Avocado oder Euren Avocado Toast zubereiten könnt. Hier meine super fixe, super leckere Variante. Ich nenne ihn auch liebevoll den „Green Avocado Monster-Burger“. Ach, und vegan ist der auch noch, wenn Ihr das Ei einfach weglasst.

Avocado Toast ist der perfekte Snack für zwischendurch oder auch ein komplettes Mittagessen oder Abendbrot in Kombination mit einem Salat oder auch einem Spiegelei (mit Ei ist das Ganze natürlich nicht mehr vegan!). Mhhhh … es besteht Suchtpotential!

 

Zutaten für zwei Portionen Avocado Toast

  • 1 reife Avocado
  • 1 Sauerteig-Körner- Brötchen
  • 1 halbe Zitrone
  • Salz
  • Peperoncino
  • Handvoll Babyspinat
  • ½ Zwiebel
  • Eine halbe große Zucchini oder eine kleine ganze Zucchini
  • Nach Belieben: zwei Eier (für die Nicht-Veganer)

 

Zubereitung für den Avocado Toast

Zuerst die Avocado einmal längs entlang des Kerns aufschneiden, den Kern entfernen und mit einem Messer parallele Schnitte in die Avocado machen. Dann lässt sie sich superleicht und ansehnlich mit einem großen Löffel aus der Schale holen.

Das Fruchtfleisch in eine Schale geben, mit Salz und Peperoncino und einem guten Quetscher aus der halben Zitrone beträufeln. Mit einer Gabel die Avocado leicht zerdrücken, so das eine stückige Paste entsteht.
Das Brötchen längs aufschneiden und toasten. Dann die Avocadopaste auf die beiden Brötchenhälften geben.

Im nächsten Schritt die Zwiebel feinschneiden und die Zucchini längs aufschneiden und in schmale Scheiben schneiden. Die Zwiebel scharf in etwas Öl anbraten und die Zucchini dazugeben. Unter ständigen Rühren die Zucchini bissfest garen. Mit Salz und Peperoncini abschmecken.

Eine Handvoll Babyspinat mit der Küchenschere in bissfertige Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Etwas Öl und Essig dazugeben und alles gut mischen. Dazu nach Geschmack salzen.

Jetzt muss das Monster nur noch zusammengebaut werden: Auf das Brötchen mit der Avocado-Paste den Babyspinat-Salat geben. Anschließend die angebratenen Zucchini und Zwiebeln dekorativ aufstapeln. Fertig!

Serviervorschlag

Wer mag, kann wie gesagt auch noch ein bisschen Eiweiß dazu geben, zum Beispiel in Form eines kleinen Spiegeleis on top oder ein paar Kichererbsen aus der Dose oder ein paar Parmesanhobel. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.