Mama-macht-mehr

Outdoor-Fitnesskurse für (berufstätige) Mütter

Wenn die Kinder größer sind, Mama wieder arbeiten geht und für alle, die besonders intensiv trainieren wollen, bieten wir unsere „Mama-macht-mehr“ Outdoor-Fitness-Kurse an. Dieses Intensiv-Programm ist ein besonders wirkungsvolles, sich steigerndes Trainingskonzept mit Fokus auf die Core-Muskulatur und Cardio-Einheiten, die es in sich haben.

Andreas Schwarz

Die „Mama-macht-mehr“-Kurse von LAUFMAMALAUF folgen den Prinzipien des High Intensity Interval Training (HIIT). Dadurch ermöglichen sie Dir eine perfekte Kombination aus Ausdauer- und Kafttraining. Intensive, kurze Belastungen wechseln mit aktiven Pausen.

Nach einem anstrengenden Tag als (berufstätige) Mama mit älteren Kindern hast Du beim „Mama-macht-mehr“-Kurs die perfekte Gelegenheit, Dich richtig auszupowern und den Kopf frei zubekommen. Dabei kommst Du an der frischen Luft ins Schwitzen und kannst Dich 60 Minuten ganz auf Dich konzentrieren.

Neugierig? Hier erfährst Du, wo und wann in Deiner Stadt „Mama-macht-mehr“-Kurse angeboten werden.

 

Was erwartet Dich beim „Mama-macht-mehr“-Kurs?

Der „Mama-macht-mehr“-Kurs von LAUFMAMALAUF ist ein Intensivkurs und geht meist über sechs bis zehn Wochen. Je nach je nach verfügbarer Zeit und lokalem Kursangebot finden die Trainingstermine ein- oder zweimal die Woche statt. Die Workouts steigern sich über die Wochen hinsichtlich Intensität, Komplexität und Belastung.

Eine typische Kursstunde dauert 60 Minuten und läuft folgendermaßen ab:

  1. Warm up
  2. Kraft, Cardio, Bauch nach dem „3-2-1-Konzept“
  3. Cardio, Treppenläufe bzw. Intervall-Jogging
  4. Cool-down & Stretching

 

Was bringt Dir ein „Mama-macht-mehr“-Kurs?

Wir helfen Dir auch den letzten Schwangerschaftskilos ade zu sagen und Dich ein- bis zweimal pro Woche mal so richtig auszupowern, um schnell sichtbare Erfolge zu erreichen.

Verschiedene Trainingsoptionen ermöglichen auch Berufstätigen und Müttern mit wenig Zeit ein effektives Training und eine schnelle Steigerung der eigenen Leistungsfähigkeit. Das Training in der Kleingruppe bietet eine individuelle und intensive Betreuung – fast wie beim Personal Training. Die positive Dynamik in einer festen Gruppe trainierender Frauen sorgt zudem für Motivation und hilft „Gas zu geben“ und die eigenen Ziele noch schneller zu erreichen.

 

Die Vorteile des „Mama-macht-mehr“-Kurses nach dem HIIT-Prinzip:

  • Super effizientes Training: Mit minimalen Zeiteinsatz schnell spürbare Ergebnisse erreichen und von Woche zu Woche die eigene Leistungsfähigkeit steigern
  • Die ultimative „Fettschmelze“, denn das HIIT-Training sorgt für einen erheblichen Nachbrenneffekt, weil der Grundumsatz steigt und noch für Stunden nach dem Training aufrechterhalten bleibt
  • Gesunde Gewichtsreduzierung
  • Optimierung des Herz-Kreislauf-Systems: Vergrößerung des Herzmuskels, verbesserte Sauerstoffaufnahme, Senkung des Ruhepulses, Stabilisierung des Blutdrucks
  • Signifikante Verbesserungen der Ausdauerleistungsfähigkeit

 

Warum ist das „Mama-macht-mehr“- Kurskonzept so wirkungsvoll?

Die „Mama-macht-mehr“ Kurse von LAUFMAMALAUF fokussieren auf das High Intensity Interval Training (HIIT). HIIT nutzt das Prinzip der „Superkompensation, das besagt, dass der Körper nach einer Trainings-belastung nicht nur die Bereitschaft zur Erbringung des gleichen Leistungsniveaus wiederherstellt, sondern im Verlaufe der Erholung (Regeneration) die Leistungsfähigkeit über das ursprüngliche Niveau hinaus steigert und über einen bestimmten Zeitraum auf diesem Niveau hält.

 

Deine Fragen – unsere Antworten

 

Ist der „Mama-macht-mehr“-Kurs für mich geeignet?

Du bist gesund, hast wenig Zeit, aber Lust auf ein knackiges Training an der frischen Luft? Die Entbindung sollte mindestens neun Monate zurückliegen und Dein Beckenboden wieder stabil sein, denn beim MMM-Kurs führen wir auch High Impact Übungen aus und machen Intervall-Jogging und Treppenläufe, die für einen untrainierten Beckenboden ungeeignet sind.

 

Ab wann darf ich an einem „Mama-macht-mehr“-Kurs teilnehmen?

An einem „Mama-macht-mehr“ Kurs solltest Du frühestens neun Monate nach der Entbindung teilnehmen. Dein Beckenboden muss wieder kräftig genug sein für dieses intensive Training. Auch eine eventuell während der Schwangerschaft entstandene Rectus Diastase sollte sich wieder zurückgebildet haben. Wenn Du auch sonst keine gesundheitlichen Einschränkungen hast, dann kannst Du Dich gerne in Deiner Stadt für einen „Mama-macht-mehr“-Kurs anmelden.

 

Wie läuft eine „Mama-macht-mehr“-Kursstunde genau ab?

Die Kursstunde startet an einem verabredeten Treffpunkt im Park und endet zumeist auch wieder dort. Deine Trainerin stimmt den genauen Ablauf der Kursstunde individuell auf die lokalen Parkbedingungen, das Wetter, die Gruppe und die einzelnen Teilnehmerinnen ab. Hier ein idealtypischer Ablauf für eine Kursstunde:

1. Warm-up und Mobilisation

Wir starten mit einer knackigen, kurzen Erwärmung und einer wohltuenden Mobilisation der Gelenke und der Wirbelsäule. Ziel ist es, das Herz-Kreislaufsystem zu aktivieren, den Muskel- und Gelenkstoffwechsel anzupassen und die Produktion von Gelenkflüssigkeit anzuregen.

2. Drei Sets Kräftigung, Cardio & Bauch

Jedes Set besteht aus Kräftigungsübungen für die großen Muskelgruppen Beine & Po sowie Brust, Schultern & Arme und Rücken, Cardio-Training für die Fettverbrennung und ein Bauch-Workout für kräftige und straffe Bauchmuskeln. Ein wahres Feuerwerk an verschiedenen Übungen über mehrere MMM-Levels hinweg sorgt für ein äußerst vielseitiges und abwechslungsreiches Training, bei dem die Zeit nur so verfliegt.

3. Ausdauertraining

Das Ausdauertraining besteht aus Intervall-Jogging, also aus einer Abwechslung aus Joggen und Sprinten, oder auch aus einem Treppenlauf oder dem Lauf-ABC.

4. Stretching

Die Kursstunde schließt mit wohltuenden und entspannenden Stretching-Übungen ab. Dabei werden die durch den Mama-Alltag verspannten und verkürzten Muskeln gedehnt und eine Verkürzung der in der Kursstunde trainierten Muskulatur verhindert

 

Wie fit muss ich denn sein, um beim „Mama-macht-mehr“-Kurs mithalten zu können?

Eine gewisse Grundfitness solltest Du vor Start des „Mama-macht-mehr“-Kurses schon haben. Abhängig von Deinem individuellen Fitness-Level ist Deine Trainerin aber auch jeder Zeit bereit, Dir einfachere Übungsvarianten anzubieten und die Trainingsintensität für Dich anzupassen. Zudem steigert sich die Intensität des Trainings über die Wochen sukzessive, so dass Du langsam einsteigen und jede Woche „ein Schippchen oben drauf legen kannst“. Und bald wirst Du über Dich selbst erstaunt sein, was Du leisten kannst!

 

Wann finden die „Mama-macht-mehr“-Kurse statt?

Die Kurse finden das ganze Jahr über, also auch im Winter, statt. Meist sind die Kurstermine unter der Woche abends. Am Wochenende oftmals samstags früh am Morgen bevor die Familienaktivitäten starten. Je nach Kursstandort finden die Kurse im Winter teilweise indoor statt. Hier kannst Du schauen, wann die Kurse in Deiner Stadt stattfinden.

 

Was muss ich mitbringen zur „Mama-macht-mehr“-Kursstunde?

Bitte bringe zum Training mit: Decke oder Matte (es geht auch ein kleines Handtuch oder sogar ein 120 Liter Müllsack), Trinkflasche für Dich, zwei 1 Liter Wasserflaschen als Hanteln, wetterfeste, angemessene Kleidung und auf jeden Fall gute Laune und Motivation. Ein kleiner Rucksack zum Transport empfiehlt sich. Wichtig: Keine Wertsachen dabei haben oder diese in einer kleinen Bauchtasche verstauen, damit Du für den Laufteil die Hände frei hast. Genaue Instruktionen erhältst Du von Deiner lokalen Standortleiterin vor dem ersten Kurstermin.

 

Wie ziehe ich mich an zum „Mama-macht-mehr“-Kurs?

Achtung: Hier wird ordentlich geschwitzt! Am besten hat sich das Zwiebelprinzip mit atmungsaktiver Funktionsbekleidung bewährt, um Überhitzung und Unterkühlung zu vermeiden. Wichtig für ein gesundes Training sind richtige Turnschuhe, die Deine Füße und Gelenke schützen. Im Winter bei Kälte und Schnee sind auch warme Wanderschuhe perfekt um kalte, nasse Füße zu vermeiden. Generell ist ein gut sitzender Sport-BH empfehlenswert.

 

Kann ich mein Kind zum „Mama-macht-mehr“-Kurs mitbringen?

Das kommt auf die Tageszeit an. Die meisten MMM-Kurse finden am Abend statt, damit auch berufstätige Mütter teilnehmen können – und somit ohne Kind(er). Wenn der Kurs morgens oder nachmittags stattfindet, kannst Du Dein Kind gerne mitbringen. Diese sollten Dich dann am besten in einem fürs Jogging geeigneten Buggy oder Fahrradanhänger begleiten oder selbst schon mobil auf Laufrad, Roller oder Fahrrad unterwegs sein. Bitte besprich diesen Aspekt am besten mit Deiner Kursleiterin vor Ort. Hier findest Du unsere Empfehlungen für Buggies und Fahrradanhänger.

.

Was sagen unsere „Mama-macht-mehr“-Teilnehmerinnen zum Kurskonzept?

 Lina: „Mama-macht-mehr am Samstagmorgen bedeutet für mich Freiheit, Stärke & Lachen.“

Jacqui: „Warum ich „Mama-macht-mehr“ mache? Jede Kursstunde ist eine Auszeit für mich in einem tollen Park mit netten Mädels. Durch den Sport an der frischen Luft haben sich meine Ausdauer und mein Körpergefühl verbessert!“

Annette: „Mama-macht-mehr: Das ist mein Beginn des Wochenendes mit und ohne Kinder, sonst würde ich nicht in Bewegung bleiben! MMM bedeutet für mich, viel Spaß in einer zusammengewachsenen Gruppe, in der Neue immer willkommen sind.“

 

Neugierig? Hier kannst Du Dich anmelden für einen Kurs in Deiner Stadt.

 

Kursformate