PINK POWER PORTRÄT: Constanze in Hannover

Ich bin Constanze, Mutter von zwei Kindern, und seit 2012 LAUFMAMALAUF-Partnerin in Hannover und Umgebung.

„LAUFMAMAs sind atemberaubend, aktiv und aufgeschlossen.“

 

Wie bist Du LAUFMAMALAUF-Partnerin in Hannover und Umgebung geworden?

Ich bin zertifizierte Pilates-Trainerin mit Weiterbildung im Bereich prä- und postpartale Group Fitness. Sport gehört in mein Leben wie die Luft zum Atmen. Als LAUFMAMALAUF-Partnerin in Hannover und Umgebung gebe ich im Herzen Niedersachsens Müttern die Möglichkeit  im Rahmen eines effektiven Trainings etwas für sich zu tun und im wahrsten Sinne des Wortes auch Kraft zu tanken.

Ich bin gebürtige Hannoveranerin, seit über 11 Jahren verheiratet und glückliche Mama von Lara Victoria (10) und Timon Constantin (8). Auch sie sind täglich in heimischen Sportvereinen aktiv und halten mich gern auf Trab. „Es ist toll, mit der kompletten Familie Sport zu treiben, ob beim Skifahren oder beim Familienlauf“ Ich selbst halte mich am liebsten mit Ballett fit.

Eigentlich habe ich BWL studiert und bin zertifizierte Personalentwicklerin. In der Finanzbranche war ich viel als Vertriebs- und Kommunikationstrainerin unterwegs. Das Business-Kostüm habe ich 2012 gegen Sportklamotten eingetauscht und kann nun Familie und Beruf besser miteinander verbinden. Denn ich habe gemerkt:

„Das Wohlbefinden meiner Liebsten
steht für mich an erster Stelle.“

 

Zudem habe ich so die Möglichkeit gefunden meine   Leidenschaft – die Bewegung – wieder mehr in den Mittelpunkt zu stellen. In Kinder- und Jugendjahren verbrachte ich als Kunstturnerin jeden Tag mehrere Stunden im Bundesleistungszentrum in Hannover, Rhythmische Sportgymnastik und Ballett kamen dazu. Da war das Sportabitur die logische Folge. Die Liebe zum Sport und zur Bewegung ist immer geblieben, und ich freue mich, diese anderen Frauen bei LAUFMAMALAUF in der Region Hannover zu vermitteln.

Zusätzlich begleite ich Interessentinnen für eine LAUFMAMALAUF-Partnerschaft während der Entscheidungsphase und berate sie diesbezüglich.

„Es macht mir unfassbar viel Freude
mit so vielen tollen und unterschiedlichen Frauen
in Kontakt zu kommen und ihren
Weg in die Selbständigkeit zu flankieren.“

 

Was ist Dein Antrieb/ Deine Motivation als LAUFMAMALAUF-Partnerin?

„Work-Life-Balance“: ein inhaltsschweres Wort.“

Ich habe bei einem Seminar mal den Satz gehört: Eine wirkliche Balance findet ihr erst, wenn ihr nicht mehr permanent zwischen „Work“ und „Life“ unterscheiden müsst. Sondern wenn die Arbeit zu Eurem Leben gehört und auch Arbeiten für Euch Leben bedeutet.

Da habe ich länger drüber nachgedacht. Und ich bin davon überzeugt, dass da viel Wahres dran ist.

„Deshalb habe ich mit LAUFMAMALAUF eine Tätigkeit gefunden, die sich toll in mein Leben integrieren lässt, wo ich während der Arbeit des Öfteren vergesse, dass ich gerade arbeite und ich das Gefühl habe etwas wirklich Sinnvolles zu machen.“

Dabei lerne ich tolle Menschen kennen und kann zudem wachsen, entwickeln und meinem unternehmerischen Ehrgeiz nachgeben.

Worauf bist Du besonders stolz?

Ich bin stolz auf meine Familie. Auf alle, die mich bei diesem Umkehrschwung in meinem Leben begleitet und unterstützt haben, in erster Linie auf meinen Mann. Er ist immer für mich da und war an meiner Seite als ich relativ irrational einen guten, sicheren und erfolgreichen Job an den Nagel gehängt habe und mich in dieses Abenteuer begeben habe.

Und ja, ich bin auch stolz auf mich selbst, dass ich mutig genug dazu war!

„Wahrscheinlich am Meisten erfüllt mich mit Stolz mein hammermegatolles Team. Jede einzelne meiner Trainerinnen ist so großartig und einzigartig, dass man über jede eigentlich auch ein Porträt schreiben müsste.“ 🙂

 

Was ist Dein schönstes Kundinnen-Erlebnis?

Häufig erreicht mich Feedback, das wirklich berührt. Hierbei sind es neben den sichtbaren physischen Veränderungen hauptsächlich die psychischen Veränderungen bei manchen Teilnehmerinnen, die so wertvoll sind. Es gibt immer MAMAs, die sich nach der Entbindung allein fühlen, teilweise überfordert und manchmal einfach nicht glücklich sind.

„Das bereichernde Umfeld der LAUFMAMALAUF-Gruppen, der Austausch, die Extra-Portion Vitamin D – all das hat schon häufiger dazu geführt, dass Frauen gestärkt und voller Power aus dieser Phase herauskommen. Das macht mein Team und mich wirklich glücklich.“

 

Was magst Du besonders an Deiner Selbstständigkeit/ Deinem Beruf?

Ich kann autark arbeiten, bin mein eigener Chef und trage Verantwortung. Dennoch bin ich nicht allein, da dieses großartige Netzwerk im Hintergrund ist. Für mich macht es die Kombi so reizvoll: Selbstständig sein – aber nicht auf mich allein gestellt.

Wie bist Du LAUFMAMALAUF-Partnerin geworden?

Ja, das ist eine Sache, bei der ich rückblickend denke, dass Zufälle wahrscheinlich gar nicht wirklich existieren, sondern immer ihren Grund haben. Ich war mit meiner Familie im Urlaub – in einer Phase, wo es in meinem Kopf rumorte, wie es nach der Elternzeit bei mir beruflich weitergehen soll. Das Angebot meines Arbeitgebers hätte weiterhin viel Reisen und auswärtige Übernachtungen bedeutet und ich war unsicher, ob ich das weiterhin leisten konnte oder wollte.

Da lernte ich eine Frau am Pool kennen, die für Ihre B-Lizenz lernte…. Im Gespräch stellte sich heraus, dass sie ihre B-Lizenz machte, weil sie LAUFMAMALAUF-Trainerin in Berlin werden wollte. Ich fuhr immer noch mit der Überzeugung nach Hause, dass ich wieder in meinen Job einsteige. Aber irgendwie musste die Idee sich bei mir schon eingenistet haben. Als sich mein Wiedereinstieg organisatorisch nämlich immer schwieriger gestaltete, war die  Idee von LAUFMAMALAUF nämlich ganz schnell wieder in meinem Kopf. Ich nahm Kontakt auf – und dann ging es los. 🙂

Wie bist Du gestartet und wo stehst Du jetzt?

Am 02.07.2012 startete der erste von damals 4 Kursen. Heute sind es 21 Kurse pro Woche von GANZ SCHÖN SCHWANGER über Prävention und dem Kurs mit Kind und Kinderwagen bis zu einigen MAMA MACHT MEHR-Abendkursen.

Was schätzt Du an LAUFMAMALAUF?

Alle sind mit Herzblut dabei. Es ist ein junges, dynamisches Unternehmen, bei dem sich immer etwas bewegt. Nichts ist starr oder verstaubt – das hält einen auch selber jung. 🙂

Was sind Deine Tipps für Frauen oder Mütter, die sich mit LAUFMAMALAUF den Traum von der Selbstständigkeit erfüllen möchten?

Baut Euch Ruhezonen in den Tag ein. Ich selbst neige dazu nie Pausen zu machen und wünschte, ich könnte das besser. Selbständigkeit bedeutet, dass es eigentlich immer etwas zu tun gibt. 🙂 Hier auch mal den Abstand zu finden bzw. mal innezuhalten ist meines Erachtens eine große Herausforderung.

Sage uns drei Adjektive, die Dich beschreiben in Bezug auf

Stadtoldendorf XLETIX-Run von Lauf Mama lauf
  • Dein Training: aktiv, energisch, vielseitig.
  • Dein Muttersein: unterstützend, liebend, kameradschaftlich.
  • Deine Arbeitsweise als Working Mom: ausdauernd, clever, leidenschaftlich.

 

Mein Lieblingsoutdooraktivitäten sind:

Skifahren, Tauchen und ….Hindernisläufe.

 

„Ich liebe mein bewegtes Leben,
weil es immer spannend bleibt und
– ganz banal gesagt –
es sich einfach richtig und glücklich anfühlt.“

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.