MENÜMENÜ SCHLIESSEN

Sommerlicher Babyspinatsalat mit Süßkartoffel und Erdbeeren

Das ist ein super leckerer und mega gesunder Lunch. Gerade in der Sommerzeit ist der Spinatsalat perfekt, weil er satt macht, ohne dass man sich danach genudelt fühlt. Die Süße der Erdbeeren ist dabei ein extra Sommerbonus und macht auch optisch auf Gäste einen dollen Eindruck.

Die Zubereitung ist dabei ganz einfach und geht fix. Vor allem, wenn Du die gebackene Süßkartoffel und das gekochte Ei bereits im Vorfeld (zum Beispiel am Vortag) vorbereitet hast. Da lässt sich beides gut nebenbei machen und dann bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

 

Und so geht´s:

Die Süßkartoffel unter fließendem Wasser waschen und anschließend mit Küchenkrepp ordentlich trockenreiben. Die Kartoffel längs in zwei gleich große Hälften aufschneiden und auf ein Ofenblech mit Backpapier geben. Die aufgeschnittenen Seiten der Süßkartoffeln mit Öl einpinseln und mit Salz und Peperoncini würzen. Die Kartoffelhälften mit der aufgeschnittenen Seite auf das Backblech legen und bei 200 Grad in den Backofen geben. Je nach Größe der Süßkartoffeln dauert der Backprozess 20 bis 30 Minuten. Kartoffel abkühlen lassen.

Parallel kannst Du schon ein 6-Minuten-Ei in einem Topf auf dem Herd kochen. Kochzeit so regulieren – je nach Größe des Eis – dass das Eigelb dabei noch leicht flüssig bleibt.

Für den Spinatsalat starte ich am liebsten mit der Zubereitung der Vinaigrette. Dazu 2 Esslöffel Olivenöl und ein Esslöffel Balsamico sowie ein Teelöffel Senf und ein Teelöffel Agavensirup zusammen mit Salz und Pfeffer und unter Verwendung eines Schneebesens zu einer flotten Vinaigrette verrühren. Zwei volle Hände gewaschenen und abgetropften Babyspinat zur Vinaigrette geben und diese sanft einarbeiten. Den fertigen Spinatsalat auf einem großen Teller anrichten.

Das Kürbisfleisch mit Hilfe eines großen Löffels aus der Schale auslösen und in dicke Scheiben schneiden und auf den Spinatsalat schichten.

Ca 7 bis 10 Erdbeeren in Scheiben schneiden (dabei den grünen Strunk entfernen) und den Rand des Tellers mit den Erdbeerscheiben dekorieren. Einige Erdbeeren auch direkt auf dem Spinatsalat verteilen. Zwei Lauchzwiebelstangen waschen, das Grün entfernen und die Stangen in schmale Ringe schneiden. Mit diesen Zwiebelringen den Salat und die Süßkartoffel dekorieren.

Das gekochte und abgeschreckte Ei aus der Schale lösen und mit einem Messer oder den Fingern aufbrechen und so auf dem Salat platzieren, so dass das Eigelb dabei herausläuft. Das Ganze zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Voilà – und schon ist der Sommer-Babyspinatsalat servierbereit!

 

Für die Einkaufsliste

  • 1 große Süßkartoffel
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln
  • 1 Ei
  • 1 Tüte Baby-Spinat
  • 7-10 Erdbeeren

 

Das solltest Du im Vorratsschrank haben

Öl, Balsamico-Essig, Senf, Salz, Pfeffer, Peperoncini, Agavensirup (alternativ Honig)

 

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.