Team Wiesbaden

  • Erika

    Erika ist von Beruf Physiotherapeutin.

    Seit Frühjahr 2013 macht Erika schon mit den Mamas aus Wiesbaden die Parks „unsicher“, erst als Trainerin und seit Oktober 2013 als LAUFMAMALAUF – Partnerin.

    Schon immer hat sie gerne und viel Sport gemacht, als Kind Kunstturnen, später dann Fitness und Aerobic. In den letzten Jahren macht sie lieber Sport draußen an der frischen Luft. Im Sommer fährt sie gerne Wakeboard und im Winter liebt sie den Schnee und  das Skifahren.

    Als sie wenige Monate nach der Geburt von Greta im Januar 2012 nach einer Möglichkeit gesucht hat wieder aktiv zu werden, stieß sie schnell auf LAUFMAMALAUF und war sofort vom Konzept überzeugt. Hier fand sie alles, was sie wollte, inklusive  des anschließenden gemütlichen Austauschs bei einer Tasse Kaffee.

    „Mir war es wichtig einen festen Termin zu haben, damit meine Faulheit nicht länger als Ausrede dienen konnte, Greta mitnehmen zu können und andere aktive Mamas kennenzulernen…und all das am Besten draußen in der Natur“.

    „Mittlerweile habe ich schon viele Trainingsrunden mit tollen Mamas erleben dürfen und viele tolle und interessante Wiesbadener Mamas kennengelernt. Jede LAUFMAMALAUF – Stunde habe ich immer noch wahnsinnig Spaß daran andere Mamas fit zu machen und natürlich selbst fit zu bleiben.“

    Sie freut sich auch weiterhin auf viele nette Mamas und lustige Trainingsrunden.

     

  • Heike

    Heike ist in der Trainerinnenwelt schon seit 1997 zu finden. Angefangen mit der Ausbildung zum Aerobic- und Fitnessinstructor, kam 2005 eine spezielle Yogaausbildung dazu bei der Vinyasa Power Yoga Akademie Deutschland, um noch mehr ihr Faible für Körperwahrnehmung, Atmung und Entspannung zu vertiefen.

    Das Unterrichten in mehreren Fitnessstudios von Aerobic bis Yoga war der ideale Nebenjob während ihres Studiums und später auch im Berufsleben.

    Mit Schwangerschaft und Geburt ihres Sohnes Paul im November 2012 musste sie eine kleine Pause einlegen, doch schon in der Schwangerschaft stolperte sie über LAUFMAMALAUF in einer Eltern-Zeitschrift und fand es eine gute Idee das Verbinden von Sport-Unterrichten-Kind. Im Sommer 2013 lernte sie es dann als begeisterte Laufmama selbst kennen und lieben. Sie findet, es ist wie bei einem Überraschungs-Ei: „man bekommt drei Dinge auf einmal – 1.persönliche Fitness, 2. frische Luft für Kind und Mama und 3. nette Kontakte und Erfahrungen zu/von anderen Mamas!!!

    Privat versucht sie täglich den herrlich-goldigen Grimassen ihres Sohnes Paul zwecks Erziehungsmaßnahmen zu widerstehen, der ihr mit seiner langsamen Entwicklung dank seines Down-Syndroms den Blick öffnet für eine andere Dimension von Zeit und Wichtigkeit. „Die Normalität bleibt im Verstand – das Besondere wächst im Herzen“.

    Mittlerweile ist Heike auch Mutter einer Tochter. Svea kam im September 2015 zur Welt und macht die kleine Familie komplett.

  • Mira liebt es an der frischen Luft zu sein, erst recht nach der Geburt von Mattis 2015.

    Sie arbeitet als Sport- und Deutschlehrerin an einer Wiesbadener Oberstufenschule. Als Zugezogene weiß sie die vielen Vorteile Wiesbadens zu schätzen. Bevor sie Mama wurde, hat sie zum Beispiel hier das Mountainbiken für sich entdeckt, aber auch der 25h-Lauf sowie eine entspannte Joggingrunde im Nerotal können sie begeistern. Der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Erleben stehen beim Sporttreiben für sie an erster Stelle.

    In der Schwangerschaft kam die Befürchtung beim Sporteln eingeschränkt zu sein. Yoga, Schwangerschaftsgymnastik, etc. „sind sicherlich eine schöne Sache“, doch der Sport an der frischen Luft hat ihr gefehlt. Über eine Freundin lernte sie LAUFMAMALAUF kennen und war eine der ersten Wiesbadener „Ganz schön schwanger“ – Teilnehmerinnen. „Auf die körperlichen Einschränkungen wurde Rücksicht genommen, trotzdem powerte man sich aus und war an der frischen Luft. Soziale Kontakte zu anderen werdenden Mamas waren schnell geknüpft..“

    Zur Zeit erwartet Mira ihren zweiten Sohn und ist hoffentlich bald wieder in den Parks aktiv.