MENÜMENÜ SCHLIESSEN

Wir kochen uns warm: Lecker-schmecker Pasta mit Gemüse

Aus meiner Erfahrung gibt es zwei Typen von Menschen, wenn es ums Kochen am heimischen Herd geht: Erstens die, die ihre Gerichte planen, vorher Rezepte recherchieren, Kochbücher wälzen und dann Einkaufslisten schreiben, einkaufen und vor dem Kochen dann methodisch alle Zutaten bereitstellen, zuschneiden und in kleinen Schüsseln bereitstellen, um diese dann gemäß Rezept prozesskonform zusammenzubringen. Und es gibt zweitens die (zu denen ich persönlich gehöre), die sich spontan überlegen, worauf sie Lust haben, dann checken, was im Haus ist und dann instinktiv und ohne Rezept im Multi-Task-Verfahren möglichst zeitoptimiert was kochen.

Zugegebenermaßen hört sich das jetzt – zumindest in meinem Fall – rebellischer und revolutionärer an als es tatsächlich ist. Denn das Geheimnis dieser Spontanmethode ist, dass ich quasi einen Mini-Supermarkt in meiner Küche vorhalte. Ein gut gefüllter Kühlschrank und eine tippitoppi ausgestattete Vorratskammer machen es möglich auch eine Fußballmannschaft spontan mit einem mehrgängigen Essen zu beglücken. Und wenn was fehlt, dann wird halt improvisiert.

Neulich hatten sich meine zwei Lieblingsfreundinnen ganz kurzfristig an einem Wochentag zum Abendessen angesagt. Zeit zum Einkaufen war nicht. Also musste ich mit dem, was im Kühlschrank und in der Vorratskammer verfügbar war, etwas Leckeres zaubern. Was bei mir immer im Haus ist, sind verschiedene Gemüsesorten wie Paprika, Zucchini, Karotten, Cocktail-Tomaten und Zwiebeln und Romana-Salat. Außerdem Batterien an Tomantendosen und Kilovorräte an Pasta. Nichts wärmt den Bauch, das Herz und das Haus wie Pasta-Kochen. Also ratzi-fatzi 30 Minuten vor Anflug der Freundinnen gecheckt, was im Haus ist und für eine spontane Pasta-Aktion genutzt werden kann.

 

„Fundliste“ / Zutaten für Pasta mit Gemüse

 

 

Für die Bruschetta:

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Packung Cocktailtomaten
  • Frisches Basilikum
  • Getrockneter Oregano
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Ein Sauerteigbaguette

 

Für den Salat:

  • 2 Romana-Salatherzen
  • 1 Karotte
  • Öl, Balsamico-Essig, Senf, Honig
  • Salz und Pfeffer

 

 

 

Für die Pasta:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Zucchini
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • Vollkorn-Penne
  • Salz und Peperoncino
  • Frisches Basilikum
  • Getrockneter Oregano

 

Zubereitung für Pasta mit Gemüse, Bruschetta und Salat


 

Für Bruschetta die Cocktailtomaten und die halbe Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel vermischen. Einen Esslöffel gutes Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken, dazu den in Stücke gerissenen Basilikum und einen halben Teelöffel getrocknetes Oregano geben. Alles gut vermengen und zur Seite stellen.

 

 

Für die Pasta einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und in einer Pfanne etwas Öl mit Peperoncino erhitzen. Parallel die Zwiebel, die Paprika und die Zucchini kleinschneiden. Die Zwiebel in der Pfanne anbraten, Paprika und Zucchini dazugeben. Nach ein paar Minuten mit den zwei Dosen Tomaten ablöschen. Salz und Oregano dazugeben und alles gut verrühren. Auf mittlerer Pfanne zugedeckt köcheln lassen, bei Bedarf etwas Wasser dazugeben.

Wenn das Wasser kocht, die Pasta in den Topf geben und nach Packungsanleitung kochen.

Für den Salat die Romana-Herzen in schmale Streifen schneiden und die Karotte grob raspeln und zusammen in eine Schüssel geben. Mit zwei Esslöffeln Öl, einem Esslöffel Essig, einem Teelöffel Honig und einem Teelöffel Senf sowie Salz und Pfeffer eine Vinaigrette zubereiten. Die fertige Salatsoße über den Salat geben und locker unterheben. Salat auf Tellern anrichten.

Das Brot in daumendicke Scheiben schneiden und im Toaster toasten. Auf die getoasteten Scheiben die gut durchgezogene Tomaten-Bruschetta-Mischung geben und ebenfalls auf einem Teller anrichten und zusammen mit dem Salat als Vorspeise servieren.

 

Wenn die Pasta al dente ist, diese abgießen. Die Tomaten-Gemüse-Sauce final abschmecken mit Salz und Pfeffer, nach Belieben noch Basilikumblätter und geriebenen Parmesan dazugeben. Pasta mit der Sauce in tiefen Tellern servieren.

 

 

Buon appetito!

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.