MENÜMENÜ SCHLIESSEN

Workout mit Baby – so wirst Du als Mama wieder fit


Fotos: Andreas Schwarz

Als frischgebackene Mama bist Du so gut wie rund um die Uhr beschäftigt. Gerade die Umstellung auf das Leben mit einem Kind ist eine große Herausforderung. Mit einem Baby im Haus kommst Du kaum zum Duschen oder Staubsaugen – geschweige denn zum Sporttreiben.

Fotos: Andreas Schwarz

Dabei wünschen sich viele Frauen, dass gerade die Babypfunde nach der Geburt so schnell wie möglich wieder verschwinden. Das soll künftig kein Problem mehr sein. Denn ein Workout lässt sich auch super rund um das Baby aufbauen. Das Wichtigste ist, dass Dein Baby gut gelaunt und zufrieden ist, damit Du in Ruhe trainieren kannst. Im Idealfall schläft es ;-). Richte Dein Workout daher am Besten nach der Schlafenszeit Deines Babys aus.

Es ist aber selbstverständlich auch möglich, Dein Baby aktiv in Dein Training mit einzubeziehen. Dazu sollte es satt und ausgeschlafen sein. Mache mit diesem tollen Video Dein Wohnzimmer zum Fitnesscenter– los geht’s!

Um Dein Training optimal durchführen zu können, solltest Du ein paar Regeln beachten:

  • Hol’ Dir vor dem Training grünes Licht von Deiner Frauenärztin.
  • Du solltest die Rückbildung abgeschlossen haben und Deinen Beckenboden ansteuern können.
  • Bei bestehender Rectus Diastase kräftige die geraden Bauchmuskeln zunächst nur statisch.
  • Wichtig ist, dass Du auf den eigenen Körper hörst! Sollten sich Rückenschmerzen, Unwohlsein, Übelkeit oder Schwindel einstellen, dann lass das aktuelle Training sanft, aber bestimmt auslaufen.
  • Das Training soll Wohlbefinden schaffen und die Fitness langsam steigern – beginne deshalb mit kurzen Einheiten von maximal 30 Minuten zwei bis drei Mal die Woche.
  • Time Dein Training so, dass Du nicht kurz vor dem nächsten Stillen loslegst. “ Durch das Training wird Adrenalin ausgeschüttet, das wirkt sich auf die Muttermilch aus.“ Heißt konkret: Das Baby wäre nach dem Stillen hellwach.
  • Trage weite und atmungsaktive (Funktions-)Bekleidung sowie einen gut sitzende (Sport-)BH, der die Brust vor starker Erschütterung und Reibung schützt.
  • Achte auf eine korrekte und behutsame Bewegungsausführung.
  • Achte auf deine Atmung: Ausatmen bei Belastung, Einatmen bei Entlastung. Auf keinen Fall den Atem anhalten oder eine Pressatmung machen.
  • Trinke mindestens 2l reines Wasser über den Tag verteilt – der Bedarf an Flüssigkeit und Mineralien ist durch das Stillen erhöht.

Ganz wichtig:

  • Achte darauf, dass Du über dem Baby nicht mit Gewichten trainierst.
  • Trainiere immer auf einer rutschfreien Unterlage.

Der Austausch mit anderen Müttern ist gerade für frischgebackene Mamas super – wichtig. „Fit werden“ macht im Team nämlich noch mehr Spaß! Liebst Du dazu noch die Bewegung im Freien? Dann ist der klassische LAUFMAMALAUF Kinderwagen-Kurs genau das Richtige für Dich. Das 60-minütige Ganzkörpertraining ist als ein Zirkeltraining im Park konzipiert und auf die Bedürfnisse von frisch gebackenen Müttern zugeschnitten.Das Workout richtet sich an der individuellen Belastbarkeit und Bedürfnislage der trainierenden Mamas aus. Speziell ausgebildete Trainerinnen sorgen dafür, dass Du sicher, abwechslungsreich und gesund bestmögliche Ergebnisse erzielst, dabei Spaß hast und Dich in Deinem neuen Körper (wieder) zuhause fühlst. Und das Beste: Du brauchst keinen Babysitter, denn Dein Baby ist entweder  im Kinderwagen mit dabei oder wenn es da zu langweilig wird, als zusätzliches Trainingsgewicht in der Trage oder auf deinem Arm.

Finde Deinen LAUFMAMALAUF Kinderwagen-Kurs

Komm‘ mit uns in den Park und probiere es einfach selbst aus. Unter Städte kannst Du schauen, ob es schon LAUFMAMALAUF Kinderwagen-Kurse in deiner Region gibt. Wir freuen uns auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.