PINK POWER PORTRÄT: Juliane in Ludwigsburg-Region

Ich bin Juliane, Mutter von zwei Kindern, und seit 2016 LAUFMAMALAUF-Partnerin in Ludwigsburg und Bietigheim/Bissingen.

 

LAUFMAMAs sind einfach spitze!

 

Erzähle uns bitte etwas über Dich:

Ich bin Juliane, 31 Jahre jung, Mutter von Hana-Sophie (3 Jahre) und Gustav (8 Monate). Mit meinem Mann bin ich seit 2012 verheiratet und wir leben in Deutschlands schönstem Weinort Besigheim.

Ich bin Intensiv- und Anästhesiefachkrankenschwester, aber schon von Kindesbeinen an war ich dem Sport verfallen: Ich war Leistungsschwimmerin und habe Wasserball gespielt, beim Triathlon und Halbmarathon mitgemacht, habe die Alpen mit dem Mountainbike überquert und war auch in Fitnessstudios sehr aktiv. 🙂

2011 habe ich die Ausbildung zur Groupfitness-Trainerin gemacht und danach angefangen als Trainerin zu arbeiten, was mir noch immer sehr viel Spaß macht.

Nach der Geburt meiner Tochter (2013) kam ich erst als Kundin zu LAUFMAMALAUF und bin dann sehr schnell Trainerin geworden. Zwei Jahre überlegte ich Partnerin zu werden. 2016 habe ich mich dann getraut und übernahm Ludwigsburg von Catherine (LAUFMAMALAUF Stuttgart), bei der ich vorher Trainerin war.

 

„Danke Catherine, ich konnte in diesen zwei Jahren sehr viel von dir lernen und bin Dir sehr dankbar, dass ich Ludwigsburg von Dir übernehmen durfte.“

 

Was ist Dein Antrieb/ Deine Motivation als LAUFMAMALAUF-Partnerin?

 

„Mein Antrieb ist meine Familie. Meine Familie ist für mich alles und
alle leben und lieben LAUFMAMALAUF.
Ohne sie könnte ich das Ganze nicht so erfolgreich führen.“ 🙂

 

Ich habe mir immer eine Familie gewünscht. Wir mussten einen steinigen Weg gehen, um überhaupt Kinder zu haben. Ich wollte daheim sein, um meine Kinder nicht in eine Kita abgeben zu müssen und um für sie da zu sein. Ebenso möchte ich meinen Kindern vermitteln, dass Sport eine wundervolle Sache ist. Jetzt schaue ich mir meine Tochter an, die für mich auf Messen Werbung macht, mit ihrem Puppenwagen Ausfallschritte übt und im Kindergarten die Turnstunde
leitet. 🙂

Meine ganze Familie, auch mein Mann, lebt LAUFMAMALAUF, weil es mir und meiner Familie damit gut geht.

Worauf bist Du besonders stolz?

Natürlich auf meine Kinder! 🙂

Aber als LAUFMAMALAUF-Partnerin bin ich genau auf zwei Dinge stolz:

  1. Dass ich seit vier Jahren zu einem großen Teil die selben Frauen trainieren darf.
  2. Dass ich in zwei Jahren von vier Kursen auf elf Kurse (mit Gebietserweiterung) gewachsen bin.

Was ist Dein schönstes Kundinnen-Erlebnis?

Über diese Frage habe ich mir lange den Kopf zerbrochen. Da sind zum Beispiel die Mädels, denen die Zwanziger-Karte nicht reicht, weil sie so oft in der Woche kommen oder die, die mir zur Geburt meines Sohnes so süße Geschenke gemacht haben. Eine besondere Kundin, die unsportlich war, kommt jetzt dreimal die Woche zu Mama-macht-mehr.

 

„Ich glaube, ich habe jeden Tag neue tolle Kundinnen-Erlebnisse, denn LAUFMAMAs sind einfach spitze. 🙂 Danke Mädels!!!“

 

Was magst Du besonders an Deiner Selbstständigkeit/ Deinem Beruf?

Ich mag besonders, dass ich:

  • meine Kinder mitnehmen kann und sie nicht abgeben muss,
  • mir die Arbeit frei einteilen kann,
  • sehr viel draußen an der frischen Luft bin,
  • im Gegensatz zu meinem Beruf als Anäthesiefachkrankenschwester hauptsächlich mit glücklichen Mamis arbeiten kann. Das ist so wundervoll!

Wie bist Du LAUFMAMALAUF-Partnerin geworden?

Ich bin über einen Flyer bei meiner Osteopathin als Teilnehmerin zu LAUFMAMALAUF gekommen. Ich nahm mit Catherine (LAUFMAMALAUF-Partnerin in Stuttgart) Kontakt auf und begann kurz danach mit der Weiterbildung für LAUFMAMALAUF. Ich  war dann, wie schon gesagt, zwei Jahre Trainerin und überlegte hin und her Partnerin zu werden und dann endlich habe ich mich dazu entschlossen.

Wie bist Du gestartet und wo stehst Du jetzt?

Ich habe damals vier Kurse übernommen, habe aktuell neun Kurse und bald starten noch mal zwei weitere. Das Ganze im Zeitraum von zwei Jahren.

Was schätzt Du an LAUFMAMALAUF?

Dass ich selbstständig bin und durch die Community und die UG immer Ansprechpartner*innen und Hilfe finde. Danke.

Was sind Deine Tipps für Frauen oder Mütter, die sich mit LAUFMAMALAUF den Traum von der Selbstständigkeit erfüllen möchten?

Überlegt es Euch gut 🙂 und dann startet durch! Wenn Ihr es liebt, dann liebt es Euch auch!

Was sind Deine drei besten Tippsfür Existenzgründerinnen?

  1. Liebt was Ihr tut.
  2. Seid authentisch.
  3. Habt Spaß.

Sage uns drei Adjektive, die
Dich beschreiben, in Bezug …

  1. … auf Dein Training: hart, aber fair, laut ;), motivierend. (Ich habe meine Kundinnen gefragt.)
  2. … auf Dein Muttersein: glücklich, liebevoll, konsequent.
  3. … auf Deine Arbeitsweise als Working Mom: aktiv, ständig ;), gerne.

Deine Lieblingsoutdooraktivitäten sind:

Neben Kursen mit Kind und Kinderwagen, Mama-macht-mehr und Ganz-schön-schwanger? Ganz klar: Mountainbiken und Wandern.

Was ist Dein Tipp für eine tolle Location für Familien in Deiner Region?

Das Monrepos in Ludwigsburg, wo auch ein Teil unserer Kurse stattfindet, zum Ausspannen. 🙂  Toll ist auch das Wildparadies und der Erlebnispark Tripsdrill. Dort sind wir dank Dauerkarte sehr oft.

„Ich liebe mein bewegtes Leben, weil es mein Leben ist.“

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.