Schwangerschaftsgewicht

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft werden durch den Körper unweigerlich „Fettpölsterchen“ aufgebaut, um die Entwicklung des heranwachsenden Kindes optimal zu unterstützen und die Stillperiode nach der Geburt vorzubereiten. Durch die zusätzliche Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe, das Fruchtwasser und das Wachstum von Plazenta, Gebärmutter und Kind nehmen Frauen während der Schwangerschaft an Gewicht zu.

 

Abnehmen nach der Schwangerschaft mit LAUFMAMALAUF

Doch auch nach der Schwangerschaft und oftmals auch noch nach dem Abstillen tragen viele Mütter ein paar zusätzliche, ungeliebte Kilos mit sich. Wenn Du dieses zusätzliche Gewicht auf sichere und effektive Weise verlieren möchtest und als Mama zur besten Form Deines Lebens finden willst, dann trainiere bei LAUFMAMALAUF. Vereinbare eine kostenlose Probestunde in Deiner Stadt oder melde uns Deine Wunschstadt, falls es LAUFMAMALAUF bei Dir vor Ort noch nicht gibt.

Wir bieten verschiedene Kursformate an: Für die erste Zeit nach der Entbindung Kurse mit Kind & Kinderwagen, Kurse mit Kind & Trage, Kurse im Shopping-Center und Präventionskurse. Wenn Dein Kind neun Monate oder älter ist, empfehlen wir unsere „Mama-macht-mehr“-Kurse und Laufgruppen. Oder vielleicht hast Du auch Lust an unseren Wellness-& Workout-Wochenenden an der Ostsee oder am Bodensee oder am Bikini Bootcamp auf Sardinien teilzunehmen?

 

Neue Richtlinien zur Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Wie viel Gewicht eine schwangere Frau zunimmt (bzw. zunehmen sollte), ist individuell verschieden. In einer aktuellen Studie des US-amerikanischen Institute of Health werden die überarbeiteten Empfehlungen bezüglich einer gesunden Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ausgewiesen. Dabei wurden vor allem die sich in den letzten 20 Jahren veränderten demographischen und körperlichen Ausgangssituation schwangerer Frauen berücksichtigt. Dazu zählen die Zunahme von Zwillings- bzw. Mehrlingsschwangerschaften, die erhöhte Anzahl an Spätgebärenden sowie das höhere Körpergewicht der Frauen vor der Schwangerschaft.

In Deutschland sind laut statistischem Bundesamt aktuell über ein Drittel der Frauen zu Schwangerschaftsbeginn bereits übergewichtig und zahlreiche Frauen nehmen während der Schwangerschaft zuviel zu.

 

Zwischen 5 und 18 Kilogramm ist alles „normal“

Die überarbeiteten Richtlinien zeigen auf, dass eine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft von 5 bis 18 kg als „normal“ und empfehlenswert einzustufen ist, abhängig vom individuellen BMI der Mutter vor der Schwangerschaft. Der BMI (Body Mass Index) berechnet sich aus dem Körpergewicht (in kg) dividiert durch das Quadrat der Körpergröße (m²):

 

BMI vor der Schwangerschaft in kg/m² Empfohlene Gewichtszunahme in kg
Untergewicht <18.5 12,7–18,1
Normalgewicht 18.5-24.9 11,3–15,9
Übergewicht 25.0-29.9 6,8–11,3
Adipositas ≥30.0 5,0–9,1

 

Diese Gewichtszunahme verteilt sich dabei zum einen auf die Mutter selbst und zum anderen auf das Kind. Hier ist anhand einer durchschnittlichen Gewichtszunahme von 12,5 kg beispielhaft die mögliche Verteilung des zusätzlichen Schwangerschaftsgewichts dargestellt:

 

Woher die Pfunde kommen  Gewicht in Gramm
Gewicht des Kindes 3.400
Fettreserven der Mutter 3.350
Plazenta (Nachgeburt) 650
Fruchtwasser 800
Gebärmutter 950
Wachstum der Brüste 400
Vermehrte Blutbildung 1.250
Flüssigkeitseinlagerungen 1.700
Insgesamt 12,5 kg

 

Abnehmen nach der Schwangerschaft steht bei vielen Frauen nach der Entbindung ganz oben auf der Liste. In den LAUFMAMALAUF-Kursen zeigen wir Dir, wie Du durch regelmässiges Training nicht nur Pfunde verlierst, sondern auch einen flachen Bauch bekommst und insgesamt fitter und leistungsfähiger wirst.